Suche:
Zentralruf 04103 / 165 65

Alternative Bestattung

Alternative Bestattungen basieren auf der Feuerbestattung. Wir nennen nachfolgend nur zwei Bestattungsformen, geben Ihnen aber jederzeit Auskunft zu weiteren Möglichkeiten und Formen.

Die Beisetzung an einem Baum oder im Wald

Alternative Bestattung - Rieprich Bestattungen in Wedel

Was ist eine "Beisetzung an einem Baum"?

Seit Inkrafttreten des Bestattungsgesetzes im Jahr 2003 ist diese Form der Beisetzung möglich geworden. Die Urne wird mit der Asche des Verstorbenen am Fuße eines ausgewählten Baumes in einem eigens dafür ausgewiesenen Waldstück beigesetzt, bspw. in einem RuheForst oder im FriedWald. Diese Form der Bestattung spricht besonders Menschen an, die sich bereits zu Lebzeiten der Natur besonders nahe fühlten und ihre letzte Ruhe inmitten des tiefen Friedens des Waldes finden möchten.

In welcher Form kümmern sich die Angehörigen um diese Art der Grabstelle?

Eine Grabpflege ist nicht notwendig - hier übernimmt das die Natur im jahreszeitlichen Wechsel. Die Angehörigen sind herzlich eingeladen, die Grabstelle jederzeit aufzusuchen, um des geliebten Menschen zu gedenken.

In welcher Form wird die Ruhestätte gekennzeichnet?

Auf Wunsch kann, z. B. am "Familienbaum" oder am "Gemeinschaftsbaum" unmittelbar nach dem Kauf eine Tafel mit einer Inschrift und nach jeder Beisetzung auf Wunsch eine kleine Namenstafel mit den Daten des Verstorbenen angebracht werden.

Ein Juwel von Mensch – der Erinnerungsdiamant aus Kremationsasche

Alternative Bestattung - Rieprich Bestattungen in Wedel

Bei der Diamantbestattung werden aus einem Teil der Kremationsasche Diamanten in höchster Qualität hergestellt, um Hinterbliebenen eine besondere Art des Erinnerns und Gedenkens zu ermöglichen. Der Rest der Asche kann auf einem Friedhof, unter einem Baum oder auf See beigesetzt werden.

Zur Diamantbestattung und zur Baumbestattung, z. B. im FriedWald, informieren wir Sie gerne genauer.